antonio

Der Star, der keiner sein wollte…

Der Gitarrist und Sänger wächst in einer Musikerfamilie auf. Schon als Kind entdeckt er seine Liebe zur Gitarre und erhält die ersten Unterrichtsstunden vom Großvater. Später zieht es ihn nach Spanien – hier entdeckt Antonio Fernandez den Flamenco in ausgelassenen »Juergas« mit Freunden und lernt ihn verstehen und lieben. Die leidenschaftliche Lebensfreude dieser Zusammenkünfte prägt von nun an sein spontanes, impulsives Gitarrenspiel. Nach einem mehrjährigen Studium der Flamencogitarre bei Paco Peña am Konservatorium-Rotterdam erweitert Antonio Fernandez seine künstlerische Spiel- und Gestaltungstechnik als Sologitarrist in unterschiedlichen Flamencoformationen. Mit seinem Ensemble »Fuego Flamenco« gastiert er u.a. in Mexico, in der Dominikanischen Republik, Spanien, Frankreich und Luxemburg. Im Jahr 2000 ist er als Solist bei dem Opernevent »Carmen 2000« engagiert aus dem eine CD-Produktion mit Anna-Maria Kaufmann und dem Hamburger Staatsorchester unter Leitung von Cord Garben hervorgeht. Im Oktober 2003 gastiert er in der Ebetsu Music Hall in Sapporro (Japan). Seit 2004 ist er als Stargast auf der MS Columbus und MS Bremen (Hapag Lloyd Kreuzfahrten) tätig.
2016 musikalische Leitung und Komposition  für das Theaterstück  Don Quijote ( Regie : Michael Bogdanov, mit Götz Otto , Alexandra Kamp, Karsten Kramer, u.v.a. ) Deutschlandtournee 2017

Flamenco Gitarrist